Intelligente Chromatographie

Shimadzu stellt neue Nexera LC-40 UHPLC-Serie vor

Shimadzu hat die neue Nexera LC-40 UHPLC-Serie vorgestellt und hebt die intelligente Selbstdiagnose- und automatische Wiederherstellungsfunktionen hervor, die die maximale Betriebszeit unterstützen. Das Zusammenspiel von KI-Funktionen und Labormanagement durch IoT ermöglicht die automatische Systemkontrolle, vereinfacht das Labormanagement und steigert so die Gesamteffizienz der Geräteserie. 

System aus der Nexera LC-40 UHPLC-Serie © Shimadzu

Erweiterte KI-Funktionen und Labormanagement durch IoT
Durch neue, integrierte KI-Funktionen können die UHPLC-Systeme Probleme automatisch erkennen und lösen. Die LC-40 vereinfacht das Labormanagement durch Gerätevernetzung und IoT-Funktionen (Internet of Things): Anwendern ist es damit möglich, mühelos den Gerätestatus zu überprüfen, die Ressourcenauslastung zu optimieren und einen höheren Durchsatz zu erreichen. Das Zusammenspiel dieser Leistungsmerkmale steigert laut Unternehmen die Wirtschaftlichkeit und die Gesamteffizienz des Systems.

Intelligente Selbstdiagnose- und automatische Wiederherstellungsfunktionen
Die Nexera LC-40 erhöht die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit durch automatisierte Arbeitsabläufe – vom Start des Geräts bis zu seinem Abschalten. Der zeitgesteuerte Systemstart der Nexera LC-40 ermöglicht das Spülen der Säule, die Äquilibrierung, Grundlinienkontrolle und einen Systemtest automatisch auszuführen. Somit ist die UHPLC für die Analyse bereit, bevor die Labormitarbeiter am Arbeitsplatz ankommen. Zusätzlich bietet der FlowPilot eine schrittweise Erhöhung der Durchflussrate, um mögliche Säulenschäden durch plötzliche Druckanstiege zu verhindern. Intelligente automatische Diagnose- und Wiederherstellungsfunktionen überwachen und beheben Druckschwankungen, um eventuelle Störungen durch Luftblasen im System zu vermeiden.

Anzeige

Per Fernüberwachung der mobilen Phase und dem integrierten Management der Verbrauchsmaterialien maximiert das System die Betriebszeit und Zuverlässigkeit. Die Echtzeit-Überwachung des Füllstands der mobilen Phase erlaubt dem Laborpersonal, Messreihen effizient durchzuführen und direkt zu erkennen, falls vor dem Start der Analyse die verbleibende Restmenge an mobiler Phase nicht ausreichen sollte. Zusätzlich verfolgt die Nexera LC-40 den Zustand der Verbrauchsmaterialien und informiert den Benutzer, sobald Teile ersetzt werden sollten. Dies erlaubt den Anwendern, das System mit höchster Leistung zu betreiben. Die Nexera LC-40 ermöglicht den Laboranalytikern, die Eingabe von Geräteparametern in Echtzeit und die Ansicht von Chromatogrammen über einen Web-Browser auf ihren mobilen Geräten.

Hohe Wirtschaftlichkeit und kompaktes Design
Die Nexera LC-40 steigert die Effizienz durch automatisierte Arbeitsabläufe und Erhöhung des Durchsatzes. Der SIL-40-Probengeber kann einen vollständigen Injektionszyklus in weniger als sieben Sekunden abarbeiten. Die maximale Probenkapazität des Systems beträgt mit Plattenwechsler dabei bis zu 44 Mikrotiterplatten, die durchgehend temperaturgesteuert analysiert werden können.

Die Nexera LC-40 mischt automatisch mobile Phasen in jedem festgelegten Verhältnis, was die Herstellung von Pufferlösungen und die Verdünnung von Lösungsmitteln beschleunigt. Da so nur genau die benötigten Mengen für die jeweilige Analyse hergestellt werden, spart dies Materialien und Arbeitsaufwand.

Der elegante und kompakte Aufbau der Nexera LC-40 spart wertvolle Laborfläche. Außerdem spart sie im Standby-Modus über 80 % Energie, reduziert somit die laufenden Kosten erheblich und fördert ein umweltfreundliches Labor.

Quelle: Shimadzu

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

INTEGRA erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten

INTEGRA Biosciences erweitert die Produktfamilie der manuellen EVOLVE-Pipetten mit der Einführung einer neuen 16-Kanal-Pipette. Das neue Modell ist ergonomisch gestaltet, um die Produktivität zu steigern und die Handhabung durch den Benutzer zu verbessern, und ist in den Größen 10, 50 und 100 µl erhältlich.

mehr...
Anzeige

HPLC-Tipp

SFC – die richtige Anlage

Der Anwender ist davon überzeugt, dass SFC in seinem Laborbereich unbedingt zum Einsatz kommen soll. Budget ist vorhanden und der Anwender hat die Qual der Wahl, welche Anlage angeschafft werden soll.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite