Simulationsschränke

Energieeffiziente Wärmeschränke und Inkubatoren

Simulationsschränke von Binder mit dem weiterentwickelten APT.LineTM Prinzip zeigen nach Angaben des Unternehmens eine hohe Leistungsstärke bei ausgezeichneter Energieeffizienz. Studien konnten nun belegen, dass Trockenschränke der Serien FED, FD und ED Avantgarde.Line sowie Inkubatoren der Serien BD und BF Avantgarde.Line im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten bis zu 30 Prozent weniger Energie benötigen.

Simulationsschrank von Binder mit dem APT.LineTM Prinzip (Bild: Binder)

Das Avantgarde.Line Konzept basiert auf der bewährten APT.line™ Vorwärmkammertechnologie von Binder, einem besonderen Heizsystem, das für die homogene Temperaturverteilung im Innenraum der Schränke sorgt. In enger Zusammenarbeit mit der Schweizer Hochschule Luzern wurde die neue APT.line™ entwickelt und optimiert. Geräte dieser neuesten technischen Generation wurden unter der Bezeichnung Avantgarde.Line im Markt eingeführt. Geräte, die noch nach der alten Generation gefertigt werden, erhielten zur besseren Klassifizierung die Bezeichnung Classic.Line.

Das weiterentwickelte APT.line™ Prinzip sorgt dank des neuen Luftzirkulationssystems für ein schnelles Aufheizen des Gerätes und eine gleichmäßigere Verteilung der Luft im Innenkessel. Das führt zu einer besseren räumlichen Temperaturverteilung, verbesserten Erholzeiten und höchster Temperaturgenauigkeit. Durch die hervorragende Isolation verfügen die Geräte über eine einzigartige Leistungsstärke bei gleichzeitig reduziertem Energieverbrauch. Die geringe Wärmeabstrahlung sorgt für eine ausgezeichnete Energieeffizienz. Damit die Geräte problemlos weltweit einsetzbar sind, wurden sie zudem mit einem Kaltgerätestecker ausgestattet. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konstantklimaschränke

Neuer Regler erhöht die Effizienz

Mehr Effizienz in der Anwendung durch innovative Features, das ermöglicht der neue Programmregler MB2 von Binder. Der übersichtlich gestaltete 5,7-Zoll-Touchscreen steuert die Konstantklimaschränke der Serie KMF und KBF und zeichnet sich durch eine...

mehr...

Konstantklimaschränke

Neuer Regler erhöht die Effizienz

Mehr Effizienz in der Anwendung durch innovative Features, das ermöglicht der neue Programmregler MB2 von Binder. Der übersichtlich gestaltete 5,7-Zoll-Touchscreen steuert die Konstantklimaschränke der Serie KMF und KBF und zeichnet sich durch eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

GEWINNEN Sie eine VIAFLO 96/384-Pipette und beschleunigen Sie das Pipettieren in Mikroplatten!
Alles, was Sie tun müssen für die Möglichkeit einen VIAFLO 96/384 zu gewinnen – komplett mit einem Starterset passender Pipettenspitzen und Reagenzreservoire - ist, einen kurzen Fragebogen auszufüllen, der uns dabei hilft, Ihre Pipettierbedürfnisse noch besser zu verstehen.Besuchen Sie die INTEGRA Biosciences Webseite, füllen Sie jetzt den Fragebogen aus und nutzen Sie so Ihre Chance darauf, Ihre Arbeitsprozesse beschleunigen zu können!

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...

Konstantklimaschränke

Neuer Effizienz-Riese

Die Binder GmbH hat ihr Produktportfolio der bewährten Konstantklimaschränke der Serie KBF um ein großvolumiges Modell erweitert. Zu den bisherigen Größen von 115, 240 und 720 l kam jetzt ein Gerät mit einem Nutzraum von 1020 l hinzu.

mehr...

Zusammenschluss

Carbolite und Gero fusionieren

Zum 01. Januar 2015 schließen sich die Carbolite GmbH, deutsche Vertriebsgesellschaft des britischen Unternehmens Carbolite Ltd., und die Gero Hochtemperaturöfen GmbH & Co. KG zur Carbolite-Gero GmbH & Co. KG zusammen.

mehr...