Inkubationsschüttler

Willkommen in der Welt der LEDs

Energieeinsparung, hohe Lichtintensität, gleichmäßige Lichtverteilung und eine hohe Lebensdauer: Die neue LED-Beleuchtung der Infors HT Inkubationsschüttler bietet viel mehr als herkömmliche Leuchtstoffröhren.

Die neue LED-Beleuchtung der Infors HT Inkubationsschüttler bietet viel mehr als herkömmliche Leuchtstoffröhren. (©Infors AG)

Bei der Kultur von photosynthetischen Organismen wie Algen, Pflanzenzellen und photosynthetischen Bakterien bietet das warmweiße LED-Licht das ideale, sonnenlichtähnliche Spektrum im sichtbaren Bereich, mit sehr hohem Anteil an photosynthetisch aktivem Licht. Diese universelle Lösung garantiert ein sehr gutes Wachstum aller photosensitiven Organismen.

„Zusätzlich verbraucht die LED-Beleuchtung bis zu 50 % weniger Strom als Leuchtstoffröhren – und das bei einer höheren Lebensdauer. Für uns ein wichtiger Schritt zum Energiesparen im nachhaltigen Labor“, erzählt Dr. Matthew Davey, University of Cambridge, UK.

Die gleichmäßige Lichtverteilung auf dem Tablar sorgt für identische Ergebnisse in allen parallel kultivierten Gefäßen. Als weiteres Plus steht die doppelte Lichtintensität im Vergleich zu Neonröhren zur Verfügung.

Die Infors HT Inkubationsschüttler Minitron und Multitron Pro bieten Tag/Nacht-Schaltuhr, Kühlung, Befeuchtung und Begasung mit CO2, um die besten Bedingungen für Screening und Optimierung von phototropen Prozessen zu gewährleisten. Andere Lichtspektren und hohe Lichtintensitäten sind auf Anfrage erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

NEU: LABO Kompass
HPLC Anwenderwissen im August 2019

Kompakte Orientierung in Ihrem Laboralltag. Richten Sie sich richtig aus! Anwenderwissen, Produkt- und Firmenpräsentationen, Anbieterverzeichnis, Trends, Termine uvm.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige