Achema 2018 – Halle 5.1, Stand C46

Systeme für die Prozessluft-Trocknung

Ult Dry-Tec Sorptionsmodule für die Prozessluft-Trocknung. (Bild: ULT)

Die ULT AG stellt auf der Achema eine neu entwickelte Luftentfeuchtungs-Modultechnologie für eine Vielzahl von Anwendungen in der chemischen, pharmazeutischen und in der Nahrungsmittel-Industrie vor.

Neben mobilen Absauggeräten für labortechnische Anwendungen präsentiert ULT auf der Achema modernste Lösungen zur Prozessluft-Trocknung. Das Unternehmen wird hier eine neu entwickelte Luftentfeuchtungs-Modultechnologie (mittels Sorptionsrotoren) für eine Vielzahl von Anwendungen in der chemischen, pharmazeutischen und in der Nahrungsmittel-Industrie vorstellen. Die Leistungsklassen der modular aufgebauten Prozessluft-Trocknungssysteme der Baureihe Ult Dry-Tec® reichen von 300 m³/h bis zu 7 500 m³/h. Kompakte Vorkühlermodule und Nachkühlermodule der Serie Ult Cool-Tec® werden ebenso auf dem Messestand zu finden sein. Die Entfeuchtungsanlagen wurden für sehr tiefe Taupunkte (> - 65 ° Tp) konzipiert. Zudem sind sie effizient und platzsparend einsetzbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...