Labvolution 2019

Miele präsentiert leistungsstarke und sparsame Großraum-Laborspüler

Mit innovativen Produkten präsentiert sich Miele ab 21. Mai erstmals auf der Labvolution in Hannover. Im Mittelpunkt stehen neue Großraum-Laborspüler, deren Ausstattung deutlich mehr Effizienz verspricht und die mit dem „EasyLoad“-System besonders schnell und komfortabel beladen werden können.

Leichte Beladung mit dem System EasyLoad: In den neuen Großraum-Laborspülern von Miele wird das Spülgut automatisch richtig positioniert. © Miele

Auf dem Miele-Stand wird auch eine besonders raumsparende Lösung gezeigt werden: Freistehende Spülgeräte mit Namen „SlimLine“, die auf nur 65 Zentimetern Breite viel Platz für die Aufbereitung von Laborgläsern bieten.

Die ab Mitte April verfügbaren Großraum-Laborspüler haben eine um 50 Prozent höhere Pumpenleistung als die Geräte der Vorgängergeneration, so dass beste Reinigungsergebnisse erreicht werden – auch bei schwierigen Anschmutzungen. Trotzdem sind gegenüber den bisher verfügbaren Geräten, je nach Modell und Beladung, Verbrauchsreduzierungen von bis zu 27 Prozent beim Wasser und nahezu 30 Prozent bei der Chemie möglich. Dafür sorgt eine Umwälzpumpe, die ihre Drehzahl variabel an die Erfordernisse des jeweiligen Programmablaufs anpasst. In der Reinigungsphase wird damit die volle Leistung erreicht und anschließend für die Spülung reduziert.

Das farbige, intuitiv bedienbare Touch-Display, das alle wesentlichen Funktionen auf einen Blick anzeigt, ermöglicht eine besonders leichte und einfache Bedienung. Zusätzlich erkennt der Anwender durch die großflächige dreifarbige Kammerbeleuchtung schon aus größerer Entfernung den jeweiligen Status des Gerätes.

Anzeige

Mit dem neuen modularen System EasyLoad ist die Beladung schnell und einfach möglich. Laborglas wird automatisch richtig im Beladungsträger positioniert, und eine Höhenanpassung der Halterungen ist nicht mehr nötig. Kern des Systems ist eine neue Spüldüse: Sie ist so konstruiert, dass auch Gläser, deren Geometrie ein Aufliegen auf der Düsenspitze erfordert, sicher von innen durchspült werden können. Darüber hinaus bietet das System EasyLoad, das jederzeit um weitere Körbe und Module ergänzt werden kann, deutlich mehr Kapazität als bisher – und bei Laborflaschen von zwei Litern Volumen verdoppelt sie sich sogar.

Gleichermaßen kompakt wie geräumig sind die freistehenden SlimLine-Spülgeräte. Für die bestmögliche und flexible Ausnutzung des Spülraums sorgen Teleskopauszüge, die innerhalb eines Gerätes auf bis zu vier verschiedenen Positionen eingesetzt werden können. Dies schafft mehr Spielraum bei der Beladehöhe, so dass auch große Flaschen mit bis zu 50 Litern Volumen zuverlässig gereinigt werden können.

Besucher finden Miele in Halle 20, Stand A 48

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Für große Laboratorien

Reinigungsautomat

Der Großraum-Reinigungs- und Desinfektionsautomat PG 8527 von Miele verfügt über eine freiprogrammierbare „Profitronic+“-Steuerung sowie ein einfach zu handhabendes Display („PerfectTouch“).

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige