Autoklaven und Validierungskonzepte

Systec und Evidencia gemeinsam auf der Medica 2019

Systec, Hersteller von Laborautoklaven, und das Partnerunternehmen Evidencia GmbH stellen gemeinsam auf der Medica 2019 aus. Evidencia stellt Konzepte zur Qualifizierung sowie Validierung von Geräten und Sterilisierungsprozessen vor. Bei Systec steht die Vorstellung des ersten Autoklaven aus der überarbeiteten Systec H-Serie im Fokus.

Messeauftritt Systec zur Medica 2018 © Systec

Beim Systec HX-150 handelt es sich um das weltweit erste Gerät aus der neuen, verbesserten Systec H-Serie – einer neuen Generation von Autoklaven in einem neuen Design, mit vollständig überarbeitetem Innenleben sowie einer von Grund auf neu entwickelten Touchscreen-Steuerung. Diese Kombination garantiert laut Unternehmensangaben präzisere Arbeit, wartungsfreundlichere Geräte sowie um bis zu 25 % schnellere Autoklaviervorgänge.

Darüber hinaus verfügen die neuen Autoklaven standardmäßig über einen Ethernet-Anschluss sowie optionale WLAN-Hardware, um die Aktualisierung, Fernwartung sowie Fernsteuerung der Geräte über ein Computernetzwerk zu optimieren. Ein integrierter USB-Anschluss erlaubt den automatisierten Export der Dokumentationsdaten im CSV- oder PDF-Format. Das Volumen des erweiterten internen Speichers erlaubt zudem die Aufbewahrung von Dokumentationsdaten von bis zu zehn Jahren. Damit entfallen die sonst notwendigen separaten Programme zur Dokumentation und Archivierung. Diese integrierte Dokumentationsfunktion ist auch aus regulatorischer Sicht interessant, denn so erfüllt die neue Generation der Systec H-Serie automatisch einen essenziellen Punkt der FDA-Richtlinie 21 CFR Teil 11. In diesem Zuge dienen weitere Funktionen der Serie der Erfüllung von regulatorischen Anforderungen aus der Pharma-Branche, wie etwa automatisch verteilte, manipulationssichere Signaturen der erzeugten PDF- und CSV-Dateien sowie die Nachverfolgung aller Maßnahmen, Anpassungen und Alarme mittels AuditTrail.

Anzeige

Neben der neuen Autoklaven-Generation können Besucher der Medica 2019 viele andere Systec-Geräte in Augenschein nehmen – darunter auch fortschrittliche Medienpräparatoren und das Systec Mediafill Dispensier- und Dosiersystem. Im Bereich der Evidencia GmbH finden Interessierte wiederum Dienstleistungen zur verlässlichen und effizienten Qualifizierung von Laborgeräten.

Beide Firmen werden sich sich an ihrem „Stammplatz“ auf der Medica 2019 in Halle 3, Stand A35 befinden.

Quelle: Systec

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Marktübersicht

Muffelöfen

Das aktuelle Angebot an Muffelöfen und die Spezifikationen der verschiedenen Geräte zeigt die tabellarische LABO-Marktübersicht.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige