Nukleinsäureanalytik

Einblick in die dunkle Materie des Genoms

Tür aufgestoßen für die Erforschung von DNA-Repeats

DNA-Sequenzwiederholungen können zu Krankheiten führen, lassen sich aber kaum untersuchen. Ein Verfahren von Forschenden des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik ermöglicht erstmals einen detaillierten Blick auf diesen zuvor unzugänglichen Bereich des Genoms. Dazu kombiniert es Nanopore-Sequenzierung, Stammzelltechnologie und CRISPR-Cas. Das Verfahren könnte die Diagnostik von verschiedenen angeborenen Erkrankungen und Krebserkrankungen verbessern.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Publikations-Check

Welche ist die beste RNA-seq-Methode für quantitatives miRNA Profiling?

Warum setzen Wissenschaftler die RNA-Seq-Methode ein? Was hat es mit der kleinen RNA-Sequenzierung auf sich und wie kann sie für ein miRNA-Profiling genutzt werden? Die Autorin gibt einen Überblick über die Methode generell und stellt eine Publikation vor, in der verschiedene Methoden zur Herstellung von Bibliotheken verglichen wurden, um ihre Reproduzierbarkeit, Genauigkeit und Fähigkeit zur Erkennung von miRNAs zu bewerten.

mehr...
32 Einträge
Seite [1 von 2]
  1. 1
  2. 2
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite