Umweltfreundlich kühlen

Ultratiefkühlgeräte werden grün

Eppendorf hat die Ultratiefkühlgeräte der 740 l-Serie CryoCube® F740 auf zukunftssichere, grüne Kühlflüssigkeiten umgestellt.

Das Ultratiefkühlgerät CryoCube F740h von Eppendorf. © Eppendorf

Das Unternehmen bietet nun den neuen Cryocube F740h, den erweiterten F740hi sowie den wassergekühlten F740hiw. Durch Kombination von Langlebigkeit und Qualität mit Aspekten der Nachhaltigkeit ist der CryoCube F740h das Einstiegsmodell der CryoCube F740-Serie. 740 l-Geräte (-80 °C) können mit bis zu 576 Gefrier-Boxen befüllt werden. Verglichen mit seinem Vorgängermodell spart der F740h bis zu 25 % Energie ein.

Eppendorf hat mittlerweile 10 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der grünen Ultratiefkühlgeräte. Dies beinhaltet Forschung und Entwicklung, Produktion, Logistik sowie Kundendienst. Der CryoCube F740h, das jüngste Mitglied der CryoCube F740-Serie, die VisioNize® Anwenderschnittstelle und Labor-Konnektivitätsanwendung sowie die eLABInventory Proben-Management-Software stellen weitere Bausteine einer intelligenten Cryo-Lösung für wertvolle Proben dar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gasanalyse

Kühlsystem minimiert Auswascheffekte

Bei der Messgastrocknung besteht die Gefahr, dass sich bestimmte Komponenten im Kondensat lösen. Die neu entwickelten Gaskühler TC Double+ von Bühler Technologies vermeiden dies weitgehend – und sorgen so für korrekte Analysewerte.

mehr...
Anzeige

Personalien

LAUDA mit neuer Spartenorganisation

Der Temperierspezialist LAUDA stellt sich mit einer neuen Spartenorganisation für das zukünftige Wachstum des Unternehmens auf. Seit Anfang des Jahres bestehen bei LAUDA die vier Sparten Heiz- und Kühlsysteme, Temperiergeräte, Messgeräte sowie die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite