zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kalibrierung

(Kalibration)

Sicher prüfen mit dem TP Multi von SIKA

Mit moderner Kalibriertechnik Temperaturen vor Ort korrekt messen

Sterilisationsgeräte, die in der Medizintechnik eingesetzt werden, sind ganz speziellen Wartungsregeln unterworfen. Die Temperaturwerte müssen beispielsweise regelmäßig gemessen und überprüft werden. Ob die Messung den tatsächlichen Wert wiedergibt, wird mit Hilfe einer unabhängigen Vergleichsquelle am Einsatzort geprüft. Damit eine präzise und unkomplizierte Kontrolle vor Ort möglich ist, kommt die TP Multi-Serie aus dem Hause SIKA ins Spiel.

mehr...

Laborgeräte

Kalibriersoftware

Jederzeit hochpräzise dosieren

Dosiersysteme sollten in regelmäßigen Abständen kalibriert werden. Damit man diesen Zeitpunkt rechtzeitig erkennen und die Richtigkeit sowie Präzision der Dosierwerkzeuge kontrollieren und dokumentieren kann, gibt es jetzt die pipetto®-Software.

mehr...
Anzeige

Millikelvin-Thermometer MKT 50

Digitales Millikelvin-Thermometer

Das Unternehmen Anton Paar beschäftigt sich bereits seit den 1960er Jahren mit der Temperaturmessung. Stetige Verbesserungen führten zur Entwicklung des hochpräzisen Millikelvin-Thermometers MKT 50. Dieses Leichtgewicht unter den tragbaren Temperaturmessgeräten zeichnet sich durch eine Messgenauigkeit von 0,001 °C (1 mK) aus und kann sowohl im Netz- als auch Batteriebetrieb eingesetzt werden.

mehr...

Calibration Wizard SL

Einfacher und schneller zur chemometrischen Kalibrierung

Der neue SL Calibration Wizard von SensoLogic erleichtert Neueinsteigern und erfahrenen Anwendern die Erstellung von Kalibrationsmodellen für die quantitative Analyse z.B. mit NIR-Spektroskopie. Das Programm führt in 10 übersichtlichen Schritten durch Kalibrierung, Test und Validierung bis zur Freigabe ausgewählter Modelle für die Routine-Anwendung.

mehr...
Anzeige