Labvolution 2019

Automatisiertes System für die Zellmanipulation auf Einzelzell-Ebene

Das hoch automatisierte System FluidFM BOT ermöglicht die zerstörungsfreie und zellkontexterhaltende Zellmanipulation auf Einzelzellenebene. 

Der FluidFM BOT ist ein hoch-automatisiertes System für die Zellforschung: Proteine, CRISPR-Cas-Komplexe, RNA oder Plasmide können wahlweise in den Nukleus oder das Plasma einer Zelle injiziert werden.

Die Zellviabilität beträgt etwa 95% und die injizierte Menge kann anschließend in Femtolitern quantifiziert werden. Die Kombination von Nanoinjektion mit anderen FluidFM BOT Applikationen wie Zell-Isolation, Nano-Extraktion oder Nano-Druck ermöglicht laut Hersteller völlig neue Forschungsansätze, wie zum Beispiel die Erstellung neuronaler Netzwerke.

Cytosurge AG auf der Labvolution:
Halle 20, Stand C18

Quelle: Cytosurge AG

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite